Sorell Hotels Switzerland

«Ein neuer Standard für Individualität» – so die Vision. In der ganzen Schweiz 17-mal einzigartig – so die Ausgangslage. Wenn man sie denn kennt.

Individuell und standardisiert zusammen geht nicht? Von wegen. Da halten wir es lieber mit Hermann Hesse. Man muss das Unmögliche versuchen. Und auf einmal geht es ganz leicht.

 

Mit einer produkt- und marktgerechten Positionierung und einem ganzheitlichen Rebranding haben wir für die Sorell Hotels Switzerland, die dem traditionsreichen ZFV angehören, eine neue Dachmarke entwickelt.

Vom Businesshotel in Zürich bis zum Ferienhotel in den Bündner Bergen: Die aktuell 17 Sorell Hotels an acht Standorten sind wahrlich eine heterogene Gruppe. Doch eint sie ein Ziel: Einwandfreie Servicequalität. Daraus ergibt sich die wettbewerbsdifferenzierende Erfolgsformel: Standardisierte Qualität + gelebte Individualität = unterscheidbare Identität.

 

Qualität, Individualität, Happiness und Coziness – das sind die Kernwerte der Marke Sorell. Das neue Corporate Design transportiert die Kernwerte kommunikativ. Doch auch das Produkt ist optimiert worden. Interne Programme heben die «Service Excellence», Interior Design-Konzepte verankern die Kernwerte weiter. Und das lancierte «Sorell-Frühstück» wird zum Beweis für die überdurchschnittliche Qualität. Und die hauseigene Bio-Konfi gibts jetzt auch nicht mehr nur da, wos brodelt, sondern überall, wo Sorell drauf steht. Hmm, so guet!

Beratung und Markenstrategie

Trimarca hat die Sorell Hotels Switzerland in der Entwicklung ihrer Unternehmungsstrategie beratend unterstützt. In einem von Inhaber Martin Hilzinger moderierten Workshop mit dem Kader der Hotelgruppe ist die Markenstrategie entwickelt und damit die Basis für die Kreation einer neuen Marke gelegt worden.

Sorell Hotels Switzerland: Workshop

Corporate Design

Schlichtheit und Eleganz kennzeichnen das Corporate Design, das beinahe in Rekordzeit entstanden ist. Die Typografie ist schnörkelfrei und klar. Die dezent erdig-beerig-fruchtigen Corporate Colors verleihen der Marke Sorell eine hohe Wertigkeit. Einheitliches Wording und ein frecher Claim sorgen für Wiedererkennung.

CD-Elemente
Umsetzungen Print

Entwicklung der Bildwelt

Die Bildwelt ist in Zusammenarbeit mit den beiden renommierten Fotografen Stöh Grünig und Tobias Stahel entstanden. Stöh Grünig hat in einem wahren Shooting-Marathon alle 17 Sorell Hotels bereist, und in einem einheitlichen Foto-Stil porträtiert. In einem dreitägigen Shooting mit Models hat Tobias Stahel den vertrauten Bildthemen durch ungewöhnliche Blickwinkel erfrischend viel Emotion entlockt. Kein aufgesetztes Proseccogläser-Geklimper, sondern eine überraschend sympathische «Slice of Life»-Bildwelt transportiert die Kernwerte Happiness und Coziness zielsicher. Barfuss und mit leicht zerzaustem Haar – so zmörgelet man doch immer noch am liebsten.

Die Sorell Bildwelt
Hinter den Kulissen

Website

Die neue Website ist nicht nur ganz schön gelungen. Sondern auch ganz schön effizient. Was das bringt? Vor allem zufriedene Gäste. Denn egal, ob in der S-Bahn oder daheim auf dem Sofa: Die meisten Zimmer werden heute online reserviert. Darum ist die Website auch der wichtigste Verkaufskanal und die Schnittstelle zu Buchungsplattformen und Reservationssystemen. Bei der Realisation unterstützt hat uns Positioner. Übrigens spricht der Erfolg bereits wenige Monate nach dem Go-Live der neuen Website für sich, hat sich doch die Conversion rate schon jetzt mehr als verdoppelt.

Sorell Hotels Switzerland: Webauftritt
Sorell Hotels Switzerland: Webauftritt

Lancierungskampagne

Eine Marke muss man sehen, damit man sie kennt. Visibility ist alles. Aktives Marketing steigert die Bekanntheit der Marke Sorell. Seit Juli ist die Website online; Broschüren und Briefschaften liegen druckfrisch auf. Jetzt, im Oktober, geht der Brand-Relaunch mit einer Lancierungskampagne in die Offensive. Kennen Sie das Frühstück von oben? Ungewohnte Perspektiven entführen in die Coziness der Sorell-Welt und sind eine willkommene Abwechslung zum bevorstehenden Novemberblues. Verschiedene On- und Offline-Massnahmen präsentieren die neue Marke Sorell der breiten Öffentlichkeit. Vom Plakat an der Bushaltestelle bis zur Werbung im Tram. Schon Lust auf ein warmes Gipfeli?

Plakatkampagne
Sujets