National Winter Games Chur 2016 – The best Games ever …

«Das waren die besten Spiele, die ich je erlebt habe», sagte Mariusz Damentko, der europäische Sports Director von Special Olympics Europe und lobte damit die herausragende Qualität der National Winter Games 2016 in Chur. Auch für Athleten, Coaches, Volunteers, Partner, Freunde und Fans waren es vier unvergessliche Tage mit viel Schnee und viel Hühnerhaut-Feeling.

Eindrücke der National Winter Games 2016

Die Gesamt-Projektleitung für den nationalen Anlass mit über 600 Athleten, mit 200 Betreuern und über 1000 Freiwilligen lag in den Händen von Trimarca/Gina Hilzinger. Die Vorbereitungen für den Grossanlass nahmen rund zwei Jahre in Anspruch das Gesamtbudget lag bei 1,3 Millionen Franken. Trimarca war nicht nur verantworlich für die Organisation, sondern auch für die Kommunikation. Dazu gehörten das Branding des Events mit einem eigenständigen Corporate Design und die Gestaltung sämtlicher Kommunikationsmittel, vom Plakat bis zum Flyer, vom Programmheft bis zum Webbanner.

 

Bruno Barth, Geschäftsführer von Special Olympics fasst die Spiele ebenfalls sehr positiv zusammen:

«Ich freue mich riesig über die glücklichen Athleten, die professionelle Organisation, die grosse Teilnahme der Bevölkerung und das Engagement unserer Partner und Sponsoren. Unserer Vision, Wertschätzung, Akzeptanz und Gleichstellung von Menschen mit geistiger Behinderung, sind wir mit diesem Anlass in Chur einenweiteren, grossen Schritt näher gekommen.»

Kommunikationsmittel